Dann kann's ja jetzt mal Losgehen ...

Fertig! Himmel hat das lange gedauert. Gefühlt haben wir Jahre daran gesessen, meiner Website und dem Onlineshop (für mich war bisher ja beides das gleiche, aber das ist es eben nicht - hab ich gelernt ) ein neues Gesicht zu geben. Und was da alles für Fragen aufkommen. Auf beiden Seiten. Jörg, der Macher und ich, die Chefin.

Da redet man nicht immer in der gleichen Sprache habe ich gedacht. Ich sage nur so, ich will keine Ecken, ich will das rund, und das will ich anders. Und er sagt nur, das geht so, oder anders aber nicht so! Oje. Da hört man sich schon mal etwas lauter ...

Aber seht her - Das ist sie nun, meine neue Website. Jetzt schon mehr das Gesicht meines Ladens, als meine alte Onlineshop-Seite, die es zwangsweise noch ein halbes Jahr gibt, aber die dann auch NOCH schöner wird! Ich kann euch sagen, wenn man so gar noch nie niemals mit Pagebuilding oder Layouts oder Fonts zu tun hatte, bzw. sich auch für diesen Kram nur mässig interessiert, dann ist so ein unterfangen schon eine Zerreißprobe. Aber - wir haben alles überstanden. Jörg ist geduldig mit mir und meinen Wünschen, und zaubert noch dazu oft Dinge von denen ich nicht wusste, dass ich sie brauche und möchte. 

Ich wollte also weniger Kanten, und Ecken, und habe dennoch gelernt, dass runde Blasen nicht gut auf den "gemeinen Kunden" wirken. Dass sie grafisch auch nicht professionell sind. Na ja, und da gebe ich mich geschlagen. Denn ich bin ja nicht der "gemeine Internetshopper" wie meine Internet Kunden. Vermutlich. Also sollte ich nicht nach meinem persönlichen Geschmack gehen, sondern nach dem was im Web funktioniert.
Also klassisches Webdesign mit einem Schuß Yvonne-Geschmack dabei. Guter Kompromiss. Lernt man ja beim Yoga - Loslassen. Ich lasse seit meiner persönlichen Yogapraxis immer mehr, und immer lieber los. Meine materiellen Wertvorstellungen haben sich geändert. In manchen Bereichen mehr in anderen weniger. Aber im Großen möchte ich von mir behaupten, Loslassen fällt mir immer leichter 🙂 Und das auch beim Webdesign.
Ich sage, was ich mir wünsche und Jörg sagt, was geht. Und dann treffen wir uns. Und ich finde schön was wir zusammen geschaffen haben.

Ich hoffe sehr, dass es dem "gemeinen Kunden" auch zusagt, denn auch wenn ich materiell einiges Loslassen kann, Leben will ich dann doch von diesem Shop. Mehr noch natürlich wünsche ich mir von meinem Laden im Magniviertel in Braunschweig, dass hier alles rund läuft. Aber auch in der großen Web-Welt darf es funktionieren. Und das soll es eben auch. Nur mit dem einen feinen Unterschied: Wir verkaufen im Laden und auch Online nur das, von dem wir überzeugt sind. Es gibt so viel Plunder in der Yoga-Szene. Neulinge sind meist total überfordert mit dem Überangebot. Ich hoffe sehr, dass wir mit den Erfahrungen aus unserem "echten" Laden hier im Online-Shop die richtigen Impulse geben können, damit ihr eine gute und richtige Kaufentscheidung treffen könnt.

In diesem Sinne,

Namasté und bis bald.
Eure Yvonne 

Kategorien: Allgemein

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rückruf Service
+
Rückruf senden!
Facebook