Details
Datum:

23. März 2018

Uhrzeit:

19:00 - 21:00

Event Kategorie:
Workshop

Webseite:
Event Website
Organisator

Wunderbar Unverpackt und Yoga Ambiente

Email: yvonne@yoga-ambiente.de Telefon: 0531 389 759 21 Webseite: Organisator Webseite
Veranstaltungsort

Hotel Fürstenhof
Campestr. 12
38102 Braunschweig

Yoga Ambiente und Wunderbar Unverpackt holen für euch Nadine Schubert, die Autorin der Bücher “Besser leben ohne Plastik” und “Noch besser leben ohne Plastik”, nach Braunschweig.

Am 23.3.2018 um 19:000h könnt ihr sie live im Hotel Fürstenhof (Campestraße 12, Braunschweig) erleben, reichlich nützliche Informationen zum Thema Plastikreduzierung im Alltag erfahren, eure Fragen stellen und im Anschluss eure Bücher signieren lassen.

Eine Karte im Vorverkauf kostet 10€ und ab Montag, den 5.3.2018, könnt ihr diese bei Yoga Ambiente und Wunderbar Unverpackt erhalten. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 12€, sofern noch Restplätze vorhanden sind.

Ab heute gibt es unsere Plakate in den Ticketverkaufsstellen zu bewundern. Und wer genau drauf achtet, wird unsere Sponsoren erkennen. Bündnis 90 / Die Grünen Braunschweig und das Hotel Fürstenhof sind unsere Unterstützer vor Ort! HERZLICHEN DANK dafür!!!!!

Und nicht ohne Grund arbeiten wir mit beiden sehr gern zusammen. Schaut z.B. mal hier: https://sh-gruene.de/plastikfasten-0

Hier gibt es unter dem Hashtag #plastikfasten viele weitere tolle Tipps um Plastik zu vermeiden. Von den Grünen hier in Braunschweig wurde dieser Aufruf zur Fasten Zeit initiiert. 7 Wochen bewußt wahrnehmen, wann, wo oder wieviel Plastik eigentlich in Deinem Leben so statt- und Platz findet.

Und zum anderen, das Hotel Fürstenhof in der Campestr. 12, 38102 Braunschweig. Hier findet unser Vortragsabend mit Nadine Schubert statt. Danach darf natürlich noch nach herzenslust gegessen oder getrunken werden. Das Restaurant freut sich über alle Gäste, die nach dem Vortrag noch den Abend ausklingen lassen wollen.
(Wir werden das auf jeden Fall tun)

Ein Hotel mit 50 Betten, das sich seit einiger Zeit der nachhaltigeren Energiegewinnung widmet. 50 Betten bedeutet natürlich viel Heizen, viel Warmwasser, Strom und Gastronomie. All das braucht Energie, und die kann man entweder aus der Steckdose, und damit fossilen Brennstoffen, beziehen, oder man macht es wie im Fürstenhof: man nutzt ein BHKW (Blockheizkraftwerk) und produziert seinen Strom selbst und nutzt ihn mehrfach, zur Warmwassergewinnung, zum Heizen oder für die Steckdose.

Kategorien:

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rückruf Service
+
Rückruf senden!
Facebook